Freie Fahrt auf der B67n

Endlich geschafft! Der letzte Bauabschnitt der B67n ist genehmigt, der Lückenschluss zwischen Reken und Dülmen zur A 43 wird Realität.

Bereits seit 14 Jahren unterstützt Team Meuter die Unternehmerinitiative B67n nicht nur als aktives Mitglied sondern auch mit einer Plakataktion. Zur Freigabe der letzten Bauphase wurden weitere zwei Motive beauftragt. Heinrich-Georg Krumme, IHK-Vizepräsident und Sprecher der Unternehmerinitiative lud die Landräte aus Borken und Coesfeld, die Bürgermeisterin Lisa Stremlau und Anja Meuter, auch IHK-Vizepräsidentin, nach Welte ein.

Bildrechte: Kleine-Büning/IHK

Unter dem Plakat mit der Aufschrift „Geschaffft!“ wurde die politische Entscheidung zum Weiterbau gefeiert. Der Bau des letzten Teilstücks soll hoffentlich schon ab diesem Herbst starten.

Wir freuen uns und wünschen allen für die Zukunft gute Fahrt!

 

Teilen: